Schnell abnehmen mit einem gesunden Stoffwechsel

Auch bei den Athleten sind überflüssige Fettpolster immer wieder ein Thema. Die Versuchungen bei leckeren Gaumenfreuden sind halt immer wieder vorhanden, so dass es überaus schwer fällt, ihnen zu widerstehen. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist nicht immer einfach, aber für erfolgreiches und gesundes Abnehmen unerlässlich. Hier finden Sie hilfreiche und interessante Tipps zu Themen, wie

Fatburner
Diät.

Viele Diäten in der Vergangenheit sind schuld am „Jo-Jo-Effekt“. Der tritt ein nach einer Diät mit reduzierter Energieaufnahme. Weil sich der Körper ziemlich schnell an das wenige Essen gewöhnt, wird auch der Stoffwechsel verlangsamt und er baut auch bald kein Fett mehr ab. Dafür speichert er sofort Reserven, sobald er wieder mehr präsentiert bekommt.

Fehlt es an Energie, holt sich der Körper diese zudem aus der Muskelmasse, die dadurch zwangsläufig abnimmt. Das ist auch der Grund, warum eine Crash-Diät zunächst so erfolgreich erscheint, und man freut sich beim Blick auf die Waage über das schnelle Abnehmen. Nur leider ist es die wesentlich schwerere Muskelmasse, die verschwindet und nicht das vom spezifischen Gewicht her leichtere Körperfett. Mit mehr Muskeln wird auch mehr Fett verbrannt, sogar während des Schlafes. Diese Tatsache macht deutlich, wie entscheidend Muskelaufbau beim Abnehmen ist. Durch körperliche Aktivität wie beim Krafttraining werden außerdem noch jede Menge Kalorien verbrannt.

So gibt es aber auch in der täglichen Ernährung Stoffe, die die Fettreduzierung vorantreiben. Die Aminosäure L-Carnitin ist ein solcher Stoff. Er wird mit bestimmten Fleischprodukten dem Körper zugeführt. Ein weiterer Fatburner ist der Kaffee mit seinem Koffein.

Ausdauertraining hilft ebenfalls beim Abnehmen, häufige Wiederholungen bei den Übungen ebenfalls. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel, die eine Fettreduzierung begünstigen.

Stoffwechsel auf Trab bringen und Fett abbauen

Fett abzubauen, ist eigentlich gar nicht so schwer, wie viele es glauben. Es gibt einige Lebensmittel, die nicht nur das können, sondern auch gleichzeitig noch den Stoffwechsel anregen. Wenn man das Ganze dann auch noch mit Sport kombiniert, ist man auf dem sicheren Weg, einen guten Stoffwechsel zu erhalten und gleichzeitig schnell abnehmen zu können.

Die entsprechenden Lebensmittel werden auch oft als Fettkiller-Lebensmittel bezeichnet. Sie sollten in jedem Bodybuilder Ernährungsplan fest verankert sein. Dazu gehören beispielsweise Lebensmittel die ballaststoffreich sind. Gemüse oder Getreide sowie Hülsenfrüchte sind besonders effektiv. Wählt man Öl bei der Zubereitung des Essens zu, ist es am besten, pflanzliche Öle zu nutzen.

Ein ebenso guter Abnehmtipp sind fettarme Milchprodukte. Die Buttermilch ist zwar als Kalorienbombe verschrien, gibt jedoch dem Körper einen guten Schwung an Kalzium. Wer einen halben Liter trinkt, hat schon etwa 75 Prozent des Tagesbedarfs gedeckt. Und sie besitzt bei weitem nicht so viel Fett, wie manch andere Lebensmittel.

Die Chili ist zwar scharf, aber kann in frischem oder gemahlenen Zustand schon Schweiß auf die Stirn treifen. Sie regt den Stoffwechsel ungemein an. Daneben ist der Seelachs nicht nur eine leckere Fischsorte, sondern hat durch seinen hohen Jodgehalt die Fähigkeit, etwas zur Gewichtsregulierung beizutragen und den Stoffwechsel anzuregen. Denn mittels Jod werden Schilddrüsenhormone produziert.

Kaffee ist nicht nur beliebt, er sorgt auch dank Niazin dafür, dass die Fettverbrennung verbessert wird. Ein Doppelter Espresso oder zwei Tassen Filterkaffee am Tag reichen schon vollkommen aus. Lammfleisch ist lecker als Filet oder Kotelett und regt den Stoffwechsel an. Zuletzt ist auch der Zimt eine schöne Art zu würzen und verbessert gleichzeitig die Insulinwirkung im Körper.